schneller Versand
Qualität und Sicherheit
Service Hotline 07841-673040
Bild 7 BEVSE-M30-400-950-80

BEVSE-DM30

Für weitere Infos, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

  • 103002
Das fahrbare DC-Schnellladegerät DM30 xxx Laden einer 75kWh Batterie in nur 1h45min (von... mehr

Das fahrbare DC-Schnellladegerät DM30 xxx

Laden einer 75kWh Batterie in nur 1h45min
(von 10 auf 80% der Batteriekapazität oder fu¨r eine Reichweite von 300km)1)

Das MOBILE SCHNELLLADEGERÄT DM30 ermöglicht Ihnen das schnelle Aufl aden von Elektrofahrzeugen mit hohen Batteriekapazitäten sowie von Nutzfahrzeugen und Bussen.

Das mobile Gleichstromladegerät DM30 ist die ideale Lösung fu¨r KfZ-Werkstätten und EV-Fahrzeughändler. Es ist flexibel einsetzbar und kann innerhalb eines Radius von 15m genau an der Stelle verwendet werden, an der ein Elektrofahrzeug geladen werden muss. Der hohe Schutz gegen Regenwasser und Staub (IP55) ermöglicht auch den Betrieb des Schnellladegrätes im Freien. Der DM30 Charger ist mit einem Combo-2 Gleichstrom-Fahrzeugstecker und einem 4,5m langen Ladekabel ausgestattet. Das Ladeverfahren entspricht den Normen IEC 62196- und EN 62196, Lademodus 4 und dem internationalen Ladestandard „Combined Charging Standrad“ (CCS). Damit kann der DM30 zum sicheren und schnellen Laden aller europäischen, batterieelektrischen Elektrofahrzeuge (BEV) und Plug-In-Hybrid Fahrzeuge verwendet werden. Im Vergleich zu einer 11kW AC-Wall Box ermöglicht der DM30 viermal schnelleres Laden (Beispiel fu¨r Ford Mustang MACH-E mit einer 75kWh Batterie und Laden von 10 auf 80% der maximalen Batteriekapazität, was
einer Reichweite von 305km entspricht)1)

Die Netzwerkkonnektivität u¨ber LAN, WiFi und 4G erlaubt das Fernauslesen von Daten während des Ladevorgangs und vereinfacht die Fehleranalyse. Gleichzeitig ist damit die Anbindung des DM30 an eine backend-software mit Lademanagement und individuellen Abrechnungslösungen realisierbar. Mit der backend-software ist Ihr DM30 in einem Netzwerk von Ladegeräten u¨ber eine App auffi ndbar und eröff net Ihnen neue Geschäftsfelder, indem Sie als Charge Point Operator (CPO) die Ladestation Ihren Kunden zur Verfu¨gung
stellen und zusätzlichen Umsatz generieren.

Eigenschaften

  • Schnellladen nach dem neuesten Industriestandard (CCS2 Combo DIN 70121)
  • hoher Wirkungsgrad > 94%
  • Ethernet-, WiFi- und 4G-Schnittstellen integriert
  • RFID Kartenleser zur Benutzerauthentifizierung
  • Power Faktor > 0.99 (APFC)
  • OCPP 1.6 JSON Schnittstelle zur Verwendung mit einer Backend-Software (Lastmanagement, Abrechnungsservice)
  • 7-“ LCD Display für benutzerfreundliche Bedienung
  • IK-Stoßfestigkeitsgrad / Vandalismusschutz: IK10 (umfasst nicht LCD- und RFID-Abdeckung)
  • Schutzart: IP55
  • einfache, kostengünstige Installation und Instandhaltung

Beispiel für Ladezeiten verschiedener Elektrofahrzeuge

Reduzierung der Ladezeit von 7,2 auf 1,75 Stunden (4 x schneller im Vergleich zu einer 11kW AC-Wall Box - Beispiel Ford Mustang MACH-E mit einer 75kWh Batterie).

 

Abmessungen

 

Bedien- und Anzeigelemente

 

1) Typische Werte nach WLPT-Norm, abhängig von der Fahrweise und den Fahrzeugbetriebsbedingungen

Abmessungen (B x L x H): 747 x 620 x 992 mm
Eingangsspannung: 380 - 415VAC (+- 15%) 3Ph, N, PE
Netzfrequenz: 50/60Hz
max. Eingangsstrom: 60A
unterstützte Netzformen: TN|TT|IT
max. Eingangsleistung: 33kVA
Leistungsfaktor: > 0,99 (aktive Power Faktor Korrektur)
Wirkungsgrad: > 94% (bei optimalen V/I Betriebspunkt)
Anzahl Ladeausgänge: 1
Typ Ladeausgang: CCS2
Ladespannung: 150 - 950VDC
max. Ladestrom: 80A @ 150 - 375VDC, Reduzierung von 80 auf 31,5A im Bereich 375 -950VDC
max. Ladeleistung: 30kW
Genauigkeit der Ladespannung: +/- 2%
Genauigkeit des Ladestroms: +/- 2%
Elektrische Isolierung: galvanische Trennung zwischen Ein- und Ausgang
Standby Leistungsaufnahme: < 100W
Kommunikationsschnittstelle: Ethernet|Wi-Fi|3G|4G|OCPP 1.6JSON
interne Kommunikationsschnittstelle: CAN Bus / RS485
Schutzeinrichtungen am Eingang: Überspannungsschutz|Überstromschutz|Schutz vor Leistungsüberschreitung|Übertemperaturschutz|Unterspannungsschutz|Fehlerstromüberwachung und Abschaltung|Schutz gegen energiereichen Netzspannungsspitzen
Schutzeinrichtungen am Ausgang: Kurzschlusschutz|Überstromschutz|Überspannungsschutz|Unterspannungsüberwachung|Übertemperaturschutz|Isolationsüberwachung
interne Schutzeinrichtungen: Übertemperaturschutz|Überwachung der Abschaltrelais am Netzeingang und DC-Ausgang sowie der Funktionalität der Sicherungen
Lastmanagement: über OCPP 1.6 JSON Kommunikationsprotokoll
Display: Farbdisplay 7-Zoll LCD
Benutzerauthentifizierung: RFID (ISO 14443A/B, ISO 15693, FeliCa Lite-S, (RCS966)|OCPP|2D-Barcode|APP|mobile Bezahlsysteme
Backend: über OCPP 1.6 JSON Kommunikationsprotokoll (LAN, Wi-Fi, 4G)
Betriebstemperatur: -30°C bis + 50°C, lineare Leistungsreduktion bei >50°C bis 60°C
Lagertemperatur: -40°C bis +70°C
relative Luftfeuchtigkeit: 5% bis 95% RH, keine Kondensierung
Betriebshöhe: unter 2000m
Elektrische Sicherheit: IEC 61851-1|IEC 61851-23
EMV: IEC 61851-21-2
Kommunikation mit Elektrofahrzeug: nach CCS DIN 70121
Gewicht: 87kg
DC-Fahrzeugkopplung: CCS2
Länge des Ladekabels: 4,5m
Anzahl der Ladekabel: 1
Netzanschluss: über 10m Kabel mit 63A CEE Stecker und Buchse
Kühlmethode: integrierte Lüfter
Schutz gegen Regen & Staub: IP55
Schutz gegen Vandalismus: IK10, gilt nicht für LCD & RFID Abdeckung
Geräuschentwicklung dB(A): 65dB(A) bei einer Ladeleistung von 30kW und 30°C Umgebungstemperatur
Eigenschaften: "BEVSE-M30-400-950-80"
Abmessungen (B x L x H): 747 x 620 x 992 mm
Eingangsspannung: 380 - 415VAC (+- 15%) 3Ph, N, PE
Netzfrequenz: 50/60Hz
max. Eingangsstrom: 60A
unterstützte Netzformen: TN|TT|IT
max. Eingangsleistung: 33kVA
Leistungsfaktor: > 0,99 (aktive Power Faktor Korrektur)
Wirkungsgrad: > 94% (bei optimalen V/I Betriebspunkt)
Anzahl Ladeausgänge: 1
Typ Ladeausgang: CCS2
Ladespannung: 150 - 950VDC
max. Ladestrom: 80A @ 150 - 375VDC, Reduzierung von 80 auf 31,5A im Bereich 375 -950VDC
max. Ladeleistung: 30kW
Genauigkeit der Ladespannung: +/- 2%
Genauigkeit des Ladestroms: +/- 2%
Elektrische Isolierung: galvanische Trennung zwischen Ein- und Ausgang
Standby Leistungsaufnahme: < 100W
Kommunikationsschnittstelle: Ethernet|Wi-Fi|3G|4G|OCPP 1.6JSON
interne Kommunikationsschnittstelle: CAN Bus / RS485
Schutzeinrichtungen am Eingang: Überspannungsschutz|Überstromschutz|Schutz vor Leistungsüberschreitung|Übertemperaturschutz|Unterspannungsschutz|Fehlerstromüberwachung und Abschaltung|Schutz gegen energiereichen Netzspannungsspitzen
Schutzeinrichtungen am Ausgang: Kurzschlusschutz|Überstromschutz|Überspannungsschutz|Unterspannungsüberwachung|Übertemperaturschutz|Isolationsüberwachung
interne Schutzeinrichtungen: Übertemperaturschutz|Überwachung der Abschaltrelais am Netzeingang und DC-Ausgang sowie der Funktionalität der Sicherungen
Lastmanagement: über OCPP 1.6 JSON Kommunikationsprotokoll
Display: Farbdisplay 7-Zoll LCD
Benutzerauthentifizierung: RFID (ISO 14443A/B, ISO 15693, FeliCa Lite-S, (RCS966)|OCPP|2D-Barcode|APP|mobile Bezahlsysteme
Backend: über OCPP 1.6 JSON Kommunikationsprotokoll (LAN, Wi-Fi, 4G)
Betriebstemperatur: -30°C bis + 50°C, lineare Leistungsreduktion bei >50°C bis 60°C
Lagertemperatur: -40°C bis +70°C
relative Luftfeuchtigkeit: 5% bis 95% RH, keine Kondensierung
Betriebshöhe: unter 2000m
Elektrische Sicherheit: IEC 61851-1|IEC 61851-23
EMV: IEC 61851-21-2
Kommunikation mit Elektrofahrzeug: nach CCS DIN 70121
Gewicht: 87kg
DC-Fahrzeugkopplung: CCS2
Länge des Ladekabels: 4,5m
Anzahl der Ladekabel: 1
Netzanschluss: über 10m Kabel mit 63A CEE Stecker und Buchse
Kühlmethode: integrierte Lüfter
Schutz gegen Regen & Staub: IP55
Schutz gegen Vandalismus: IK10, gilt nicht für LCD & RFID Abdeckung
Geräuschentwicklung dB(A): 65dB(A) bei einer Ladeleistung von 30kW und 30°C Umgebungstemperatur
Zuletzt angesehen